Happening zum Start des Countdown

11.04.2016

Rund 200 Besucher machten am 6. April 2016 den Vollmarshäuser Countdown "1000 Tage bis zum 1000-Jahre-Jubiläum" trotz kühler Temperaturen zu einem echten Happening.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Michael Reuter und Gastgeber Udo Ewald, auf dessen Grundstück die Countdown-Tafel steht, begann die launige Gästeschar von 1005 an  herunterzuzählen. Damit war für Michael Reuter und Pfarrerin Kerstin Grenzebach, der Takt vorgegeben, unter dem die beiden schwungvoll die fast drei Meter hohe Tafel enthüllten und so die leuchtend rote LED-Anzeige mit der Zahl 1000 sichtbar machten.
Dieses Display zeigt alle 24 Stunden, jeweils um 0:00 Uhr, den aktuellen Stand an, wieviel Tage es noch bis zum 01.01.2019, dem Jahr, in dem Vollmarshausen die Tausend Jahre zurückliegende Ersterwähnung durch Kaiser Heinrich II feiert.

"Die Besucherzahl hat uns absolut überrascht. Aber sie zeigt auch, dass sich schon jetzt, über zweieinhalb Jahre vor dem eigentlichen Festjahr, die Menschen auf das große Ereignis freuen", so Bernd Kaiser, der den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Werbung von "Vollmarshausen1000" betreut.

Udo Ewald, Vorsitzender des Dorffestausschusses Vollmarshausen sagte: "Dass wir heute überhaupt hier stehen und eine solche Tafel einweihen können, verdanken wir nicht nur den Ideengebern, sondern auch den vielen fleißigen Händen, die innerhalb kürzester Zeit das Vorhaben in die Tat umgesetzt haben".

Beteiligt daran waren die Gemeinde Lohfelden, Udo Ewald (Standfläche u. Übernahme der Vorarbeiten), KaiserMarketing (Gestaltung), Trend-Fol (Countdown-Tafel), Ewald Bauunternehmung (Fundamente), Jutta Hartung (Baddschen-Figur), Michael Hartung (Montage) und Ewald Events (Getränke, Musik, Material). Das Erstellen der Tafel, zum Beispiel die Fundamentgründung für die Stützen sowie die Montage der fast einen Meter breiten LED-Anzeige wurde in nur drei Tagen bewältigt. Die Arbeiten wurden erst wenige Stunden vor dem Startschuss beendet.

Binnen kürzester Zeit ist die Countdown-Tafel für Passanten zu einem echten Hingucker und Orientierungspunkt geworden. Selbst Auswärtige, etwa den Ort passierende Pendler, verfolgen das ablaufende Zeitfenster. "Tolle Idee, so etwas haben wir noch nirgends zu einem solchen Anlass gesehen", meldeten sich "Beobachter" aus den Nachbarorten.

Das ist für die Initiatoren und alle Mitstreiter eine schöne Bestätigung, aber vor allem auch Ansporn, mit diesem Countdown das Interesse am 1000-Jahre-Jubiläum kontinuierlich zu steigern.

Zurück zur Übersicht

Der Countdown

Bis zum Beginn des Jubiläumsjahres 2019 sind es noch genau

Oops, an error occurred! Code: 20190625193253b615b184

Gemeinde Lohfelden und Dorffestausschuss Vollmarshausen 1952 e.V. | info(at)vollmarshausen1000.de